Geschichten

 


Geschichten
  Startseite
    Lone
    Fees Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    sabisk
    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/shazzys.stories

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kapitel III- Teil 2

Vier Stunden später kroch ich verkatert und todmüde aus meinem Bett und schlief unter der warmen Dusche fast wieder ein. Während das Wasser über meine Brust und Rücken lief, dachte ich an den verrückten Traum.

Gedankenverloren strich ich mir das blonde Haar zurück, hielt aber inne, als ein stechender Schmerz mich durchzuckte.

Verwirrt sah ich auf meine rechte Hand und entdeckte eine circa sieben Zentimeter lange Schnittwunde.

Es bildete sich schon eine Kruste, so als wäre die Wunde schon ein paar Tage alt.

Das war doch das gleiche Handgelenk wie im Alptraum.

Entsetzt riss ich die Augen auf und stürmte fast aus der Dusche.

Schnell wickelte ich mich in mein Handtuch und verschwand wieder in mein Zimmer.

Dort angekommen betrachtete ich das Bett genauer.

Ich ging auf die Knie und inspizierte sowohl die Bettkante als auch den Nachttisch, aber nirgendwo waren scharfe Ecken oder Kanten, geschweige eine Blutspur. Komisch.

Vi, wenn du im Bad fertig bist, dann dreh das Wasser ab!“, ertönte die Stimme meiner Mutter aus der Küche.

Verdammt, das Wasser. Immer noch durcheinander lief ich zurück ins Bad, drehte den Wasserhahn zu und lehnte mich gegen die Tür.

Du hast dich nur irgendwo gekratzt. Für alles gibt es eine vernünftige Erklärung.

Wahrscheinlich bist du an einer Metallstange hängen geblieben.

Das glaubst du doch selbst nicht, Vi.

Aber woher soll der Schnitt kommen? Von einem Dolch, den ich mir erträumt habe. Wenn du das glaubst, bist du reif für die Irrenanstalt.

Apropos Irrenanstalt, heute war Schule.

17.11.13 20:07
 
Letzte Einträge: Kapitel II- Teil 2, Kapitel II- Teil 3, Kapitel III- Teil 1, Kapitel III- Teil 3, Kapitel III- Teil 4


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung